Menü

KI.SH

Künstliche Intelligenz Schleswig-Holstein

KI.SH: Ein offenes Netzwerk für Künstliche Intelligenz in Schleswig-Holstein

Anwendungen und Technologien der Künstlichen Intelligenz finden immer mehr Einzug in unsere Lebens-, Arbeits- und Lernwelten und eröffnen dabei erhebliche wirtschaftliche Chancen für Unternehmen im Norden. Um diese Chancen besser nutzen zu können, möchten wir als KI.SH ein offenes Netzwerk bieten, das die Verbreitung von KI-Anwendungen und –Technologien im Land Schleswig-Holstein vorantreibt. Finden Sie gemeinsam mit KI.SH heraus, wie Sie das volle Potenzial von KI für Ihre konkreten Herausforderungen nutzen können. Wir begleiten Sie praxisnah, entwickeln gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Herausforderungen und eröffnen Ihnen Zugang zu Wissenschaft und neuster Forschung.

Sie sind neugierig? Dann sprechen Sie uns an!

creative idea.Concept of idea and innovation

Unser Angebot für Ihre Unternehmung

Die Reise in das KI-Zeitalter kann herausfordernd sein, besonders in den ersten Schritten. Es gibt viele Möglichkeiten KI zu integrieren, aber welche passt am besten zu Ihrem Unternehmen? KI.SH begleitet Sie und Ihr Unternehmen dabei, eine passgenaue Lösung zu finden. Wir bieten Ihnen ein maßgeschneidertes, unabhängiges und kostenfreies Leistungspaket, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus der Künstlichen Intelligenz herausholen. 

Laromed

Bettlägerige Patienten optimal zu versorgen, ist in der Patientenbetreuung immer noch eine große Herausforderung und für das Pflegepersonal oftmals mit viel Aufwand verbunden. Eine Lösung hat die Firma Laromed GmbH entwickelt: Zusammen mit Partnerinnen und Partner aus der Forschung haben Sie eine intelligente Sensorik entwickelt, die direkt in Pflegebetten integriert werden kann und so verschiedenste Patienteninformationen erfassen und das Pflegepersonal entlasten kann. Anhand der erfassten Daten kann das Personal auch auf weitere Behandlungsmöglichkeiten schließen. ...

Uniberg GmbH

Inmitten der globalen Herausforderungen des Klimawandels und steigender Energiekosten steht die Telekommunikationsindustrie vor einer entscheidenden Prüfung. Bereits im Jahr 2018 machten die Energieausgaben einen erheblichen Anteil der Betriebskosten dieser Branche aus - etwa fünf Prozent. Telekommunikationsbetreiber trugen gleichzeitig mit zwei bis drei Prozent zum weltweiten Energieverbrauch bei, was sie zu einer der energieintensivsten Branchen überhaupt macht. Eine Schlüsselrolle spielt hierbei der Mobilfunk, der maßgeblich zum Energieverbrauch der Telekommunikation beiträgt. Gleichzeitig nimmt der Bedarf an Mobilfunkstationen mit der Einführung von 5G rapide zu. Der steigende Datenverkehr, vor allem durch bandbreitenintensive Anwendungen wie mobiles Conferencing, Streaming und ...

Set GmbH

Eine Weltklasse in der Energie- und Elektronikbranche Die SET GmbH ist spezialisiert auf die Herstellung komplexer Systeme, sogenannter Abgrenzeinheiten, die in hochspannungsbeeinflussten Rohrleitungen eingesetzt werden. Diese Abgrenzeinheiten sind von entscheidender Bedeutung, da sie nicht nur gefährliche Spannungen ableiten, sondern auch den essenziellen elektrochemischen Korrosionsschutz der Rohrleitungen gewährleisten. Frederic Korupp, Business Development und Prozessmanager bei SET GmbH, betont: "Unsere Abgrenzeinheiten schützen nicht nur die Menschen, die an den technischen Anlagen arbeiten, sondern ermöglichen auch die Durchführung von Intensivmessungen für den Korrosionsschutz, ohne die Genauigkeit der Messergebnisse zu beeinträchtigen." Intelligente Systeme für höhere ...

UKSH

In den vergangenen Jahren ist die Anzahl der Patientinnen und Patienten in den Notfallaufnahmen Deutschlands konstant gewachsen. Lange Wartezeiten, überlastetes Klinikpersonal und eine unzureichende Patientenversorgung waren die Folge. Auch werden Materialressourcen nicht optimal genutzt. Das neue Assistenzsystem „APONA“, welches vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, singularIT, einem IT-Dienstleister aus Leipzig und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein entwickelt wurde, schafft neue Möglichkeiten: Ein intelligentes Assistenzsystem, welches patientenspezifische Vorhersagen über benötigte Ressourcen im Behandlungsverlauf tätigt. Das System wird konstant mit historischen und aktuellen Daten aus der Notaufnahme trainiert, sodass sich das System ...

Fachhochschule Kiel

Eine Geschäftsidee von Anfang bis Ende zu entwickeln und die Idee mit entsprechenden Marketingtexten auszuformulieren ist nicht leicht — einzigartig soll sie sein, Alleinstellungscharakter haben, sich von anderen Ideen abgrenzen. Bei all den Produkten auf dem Markt ist das eine echte Herausforderung. Dr. Doris Weßels, Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Kiel möchte, mit ihrem Team ein Unterstützungsangebot anbieten: Im Projekt „AI2Entrepreneur“ evaluiert und pilotiert sie das Potenzial KI-gestützter Werkzeuge für multimodale Content-Generierung mit dem Fokus auf Text-, Bild- und Videomaterial im Rahmen von Gründungsvorhaben in Schleswig-Holstein. Bereits ein vorheriges Projekt „KI Akademisches Schreiben“ hat gezeigt, dass durch den Einsatz von ...

Centerline Design

Der Entwicklungsdienstleister Centerline Design aus Quarnbek hat hat sich durch die Zusammenarbeit mit dem KI-Transfer-Hub SH intensiv mit den Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz beschäftigt.   ...

Intelligent Imaging Lab

Neu im KI-Transfer-Hub SH: das Intelligent Imaging Lab der Sektion Biomedizinische Bildgebung in Kiel. Die 2010 gegründete Sektion um deren Leiter Prof. Dr. Claus-Christian Glüer hat sich dem Technologietransfer in die Medizin verschrieben. ...

myStandards

Der KI-Transfer-Hub SH unterstützt das Kieler Start-up myStandards dabei, die Qualitätssicherung der hauseigenen Produktion zu sichern. Die Pulverpresstabletten des Unternehmens werden als Kalibrationsstandards für chemische Analysegeräte weltweit eingesetzt. Durch die Integration einer KI-basierten Software können die Tabletten automatisch klassifiziert und so die Qualität unabhängig überprüft werden. ...

Kontor Consulting

Der Full-Service IT-Dienstleister Kontor Consulting betritt mit der Entwicklung einer intelligenten KI-gestützten Software für ein effektives Papierdokumenten-Management die Welt der Künstlichen Intelligenz. Auf diesem Weg wird Kontor Consulting vom KI-Transfer-Hub SH begleitet. ...

Hecht + Marciniak / SIGGI

KI-Transfer-Hub SH begleitet bei der Erstellung eines Prototyps zur effektiven Beantwortung von Multiple-Choice-Fragen für die Siggi-Lernapp der Hecht und Marciniak GmbH. Die App gestaltet das Lernen angenehmer und wird in Kooperation mit der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV) kostenfrei zur Verfügung gestellt. ...

north.io

Neu im KI-Transfer-Hub SH: Das Kieler Unternehmen north.io – vormals EGEOS – digitalisiert die Ozeane, entwickelt webbasierte, umweltrelevante Software und ist in nur zehn Jahren zum weltweit größten Hub für Munition im Meer geworden. ...

b+m Informatik AG

Die b+m Informatik AG mit Sitz in Melsdorf bei Kiel kann auch aufgrund der eigenen Erfahrungen ihre Kunden von der Notwendigkeit überzeugen, jetzt die Digitalisierung und die Entwicklung von KI-Technologien in ihren Unternehmen voranzubringen. Das KI-Labor von b+m bietet Unternehmen Service vom Wissenstransfer bis zum produktiven KI-System ...
Robot teacher explains modern theory. Classroom interior with empty black chalkboard. Pink blue colorful background.

Werden Sie Teil von KI.SH und profitieren Sie von unserem Netzwerk 

In unserem KI-Netzwerk finden Sie eine vielfältige Gruppe von Teilnehmenden, darunter Forschungseinrichtungen, Verbundpartner und KI-Dienstleister. Auf unserer interaktiven Karte können Sie sehen, wer bei KI.SH vertreten ist und welche Rolle sie im Netzwerk spielen. 

Neben aktuellen Praxisbeispielen und Use Cases präsentieren wir Ihnen auch Unternehmensporträts aus Schleswig-Holstein. Sie erfahren, wie Unternehmen in Zusammenarbeit mit unseren Hochschulpartnern Herausforderungen angegangen sind und welche Lösungen von Unternehmenspartnern bei KI.SH in kleinen und mittleren Unternehmen erfolgreich implementiert wurden. 

Möchten Sie KI.SH beitreten? Nutzen Sie unser Kontaktformular, um schnell und direkt Teil unseres Netzwerks zu werden. Wir heißen Sie herzlich willkommen und freuen uns darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und gemeinsam die Potenziale der Künstlichen Intelligenz zu erkunden. 

Hier anmelden

Aktuelles

Termine

Mittwoch, 3. Juli 2024 - Mittwoch, 24. Juli 2024
Mittwoch, 24. Juli 2024 von 16.00 bis 19.00 Uhr
Dienstag, 24. September 2024 von 10.00 bis 12.00 Uhr
alle Termine anzeigen

KI-Netzwerk: Für jede KI-Anwendung der passende Partner

Presse und Mediathek

Infomaterialien aus unseren KI-Schulungen, Fachbeiträge, Live-Streams, Imagevideo —  in unserer Mediathek finden Sie Videos, Bilder und Informationsmaterialien aus vergangenen Veranstaltungen rund um den KI.SH. Wir vermitteln Ihnen in unserem Netzwerk zudem gerne Interviews mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft und stehen für Presseanfragen zur Verfügung. Unseren aktuellen Veranstaltungskalender mit Workshops, Fortbildungen und weiteren Events finden Sie hier

Presse und Mediathek

 

Nach oben scrollen