Menü

Mehr als nur digital: KI an der Westküste

Mittwoch, 16. Juni 2021 von 10.00 bis 11.00 Uhr
Mehr als nur digital: KI an der Westküste Logo

Beschreibung

Mehr als nur digital: KI an der Westküste
Effektiv mit künstlicher Intelligenz arbeiten – Fragen, Antworten und viele Beispiele

Das Thema „Künstliche Intelligenz“ (KI) hat längst den Bereich der Wissenschaft und der Universitäten verlassen. Überall auf der Welt werden selbstlernende Programme und Roboter eingesetzt, um komplexe Aufträge zu erfüllen. Doch worum geht es eigentlich bei der KI? Wer braucht sie und wo wird sie eingesetzt? Diese und viele weitere Fragen sollen bei einer Online-Veranstaltung beantwortet werden.

Andreas Hennig wird als Projektleiter die Ziele und Angebote des KI-Transfer-Hub SH vorstellen. Dabei handelt es sich um ein landesweites Ökosystem der Künstlichen Intelligenz, das durch gegenseitige Vernetzung Innovationen fördert und KI-Potenziale sichtbar macht.

Prof. Dr. Thomas Wiemers von der Fachhochschule Westküste (FHW) wird unterdessen kurz die wissenschaftlichen Grundlagen aufzeigen und sich anschließend mit ganz praktischen Anwendungsmöglichkeiten der KI befassen.

Ein regionales Praxisbeispiel wird es dann bei dem Vortrag von Marko Ibsch geben. Der Gründer von CarbonFreed in Dithmarschen arbeitet seit einiger Zeit bereits daran, die KI so in die Softwaresysteme seines Unternehmens zu integrieren, dass sie dem Menschen einige Arbeitsschritte abnehmen können.

Geplant ist die ca. einstündige Online-Veranstaltung als Mischung aus kurzen Vorträgen und einer anschließenden Diskussion darüber, wie sich die Akteure gegenseitig unterstützen können. In den folgenden Monaten können dann die Zusammenarbeit und der Austausch weiter ausgebaut und vertieft werden. Ziel des virtuellen Meetings ist nicht nur der Austausch untereinander, sondern auch, das Thema KI an die Westküste zu transportieren

Webinar
Veranstaltungsort
digital
Veranstalter
CAT Meldorf
Ansprechpartner
CAT – Centrum für Angewandte Technologien
+ 49 4832 99 61 00
info@cat-meldorf.de
Gebühr
kostenfrei
Nach oben scrollen